Sänger
Calmus Ensemble
Proben zu Sing Sing

Sing Sing

Das klassische Vokalkonzert

Sonntag, 03. November 2019, 11.00 Uhr

Einlass ab 10.30 Uhr

Ordenssaal der Justizvollzugsanstalt St. Georgen Eingang Bernecker Straße/gegenüber der Bushaltestelle, 95448 Bayreuth

Das klassische Vokalkonzert im wunderschönen Ordenssaal der Justizvollzugsanstalt Bayreuth (JVA) ist aus unserem Sangeslust-Programm gar nicht mehr wegzudenken und hat sich seinen festen Platz redlich verdient. Hier ist alles außergewöhnlich: Die Location, die Akustik, die Atmosphäre, die Sicherheitsbestimmungen und natürlich unsere Künstler.

Besonders stolz sind wir in diesem Jahr, Ihnen eines der erfolgreichsten klassischen Vokalensembles Deutschlands präsentieren zu dürfen:

 

Das Calmus Ensemble

Besetzt mit Sopran, Countertenor, Tenor, Bariton und Bass stellt das Quintett stets gekonnt unter Beweis, dass man auf höchstem musikalischem Niveau sowohl ernsthaft als auch humorvoll sein kann. Damit erreichen die Sängerin und die Sänger nicht nur das deutsche Publikum, sondern sie sind seit Jahren auch im restlichen Europa und den USA äußerst erfolgreich. Die breite Palette an Klangfarben und die Musizierfreude, die die fünf auf die Bühne bringen, begeistern immer wieder. Damit hat die Gruppe auch bereits eine ganze Reihe internationaler Preise und Wettbewerbe gewonnen.

Die Repertoirespanne von Calmus ist schier unbegrenzt: geprägt von der Tradition der Thomaner und anderer großer deutscher Knabenchöre sind die Künstlerin und die Künstler natürlich in der Vokalmusik der Renaissance, des Barock und der Romantik zu Hause, aber Musik unserer Zeit ist ihnen ebenfalls ein großes Anliegen. Wir dürfen gespannt sein auf das Programm: "Landmarks...eine vokale Reise um die Welt". Musikalische Meilensteine aus 10 Ländern und in sieben Sprachen.

Freuen wir uns auf eine traumhafte Matinee in einem der schönsten Säle Bayreuths.

Anja Pöche, Sopran

Stefan Kahle, Countertenor 

Tobias Pöche, Tenor

Ludwig Böhme, Bariton

Manuel Helmeke, Bass

 

Der Ordenssaal – Geschichte:

Das Ordensschloss wurde im Auftrag von Markgraf Georg Wilhelm in der Zeit von 1725 bis 1727 durch Johann David Räntz d. Ä., einem Sohn von Elias Räntz, erbaut. Es diente dem "Ordre de la sincérité" als Kapitel. Beim Ordenssaal handelt es sich um einen "Breitraum", der fünfachsig und zweigeschossig ausgestaltet und reich mit Stuckwerken und einem Deckengemälde (eine allegorische Szene) versehen ist.
Im Jahr 1990 wurde eine vom Freistaat Bayern finanzierte Restaurierung abgeschlossen.

Wichtige Informationen für Besucher des Konzerts/ Sicherheitsbestimmungen:

  • Ticketkauf: Beim Kauf Ihres Tickets werden Sie aufgefordert, sich in eine Liste einzutragen. Nur, wer zusätzlich zu seinem Ticket mit seinem vollen Namen (wie im Personalausweis) auf der Liste vermerkt ist, hat Zugang zum Konzert.
  • Es gibt keine Tageskasse!
  • Personalausweis oder Reisepass nicht vergessen!                       Kommen Sie bitte rechtzeitig. Sie müssen sich am Eingang ausweisen! Es reichen Personalausweis oder Reisepass. Ohne Ausweis ist ein Einlass in die JVA nicht möglich. Eine Rückerstattung der Ticketkosten ist ausgeschlossen für den Fall fehlender Ausweispapiere sowie bei Angabe falscher Personendaten. 
  • Einlassmodalitäten: Einlass (Eingang Bernecker Straße) ist nur bis Konzertbeginn möglich. Handys und andere elektronische Medien dürfen nicht mit auf das Gelände genommen werden. Bitte lassen Sie diese im Auto oder zu Hause!
  • Achtung Rollstuhlfahrer: Leider ist aufgrund der örtlichen Gegebenheiten keine Barrierefreiheit gewährleistet und ein Einlass deshalb nicht möglich. Wir bitten dies zu entschuldigen!

 

Tickets

VVK regulär.: 19,00 €
VVK ermäßigt (Kunden der Sparkasse sowie Schüler, Studenten, Schwerbehinderte mit einem Behinderungsgrad über 50 %): 17,00 €